link to Hotel Dolomiten
link to Appartmenthotel Sunnleiten

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies (auch von Drittanbietern) einverstanden. Weitere Informationen OK, schließen

1
  • 1.
  • 2.
  • 3.
  • 4.
  • 5.

Wir starten in die Radl-Saison!

Er erstrahlt schon fast in vollstem Glanze: Der Sommer! Darum räumen wir die Tourenski in den Keller, holen das Mountainbike hervor und eröffnen endlich die Radl-Saison 2017. Rund um das Bikehotel gibt es viele Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Vom Anfänger bis zum Profi kommt in den Dolomiten jeder Gast auf seine Kosten. Vor dem Radl-Start heißt es aber: Putzen, und polieren!

Das Pustertal lässt sich optimal mit dem Fahrrad erkunden.

Bevor wir uns in dieser Saison zum ersten Mal ins Fahrvergnügen stürzen, ist ein gründlicher Radl-Check nötig, denn Sicherheit geht vor! Gerade nach der langen Winterpause, in der das Fahrrad nur gestanden ist, ist es wichtig, Bremsen, Luftdruck und Weiteres zu kontrollieren. Wie ihr kurzerhand zum Check-up-Experten werdet, welche Tipps es bei der Pflege gibt und worauf es wirklich ankommt, erklären wir hier:

Tipps und Tricks zur gelungenen Fahrrad-Pflege

  1. Rahmen WASCHEN: Am besten eignet sich ein Fahrradreiniger, um das Rad einzusprühen. Wer keinen speziellen Reiniger besitzt, kann einfach ein gewöhnliches, sanftes Putzmittel verwenden. Mit dem Schwamm ganz sachte über den Rahmen wischen – das hält Kratzer fern und schont die Oberfläche. Greift besser nicht zum Dampfstrahler, denn der starke Wasserdruck kann Lager und Dichtung schaden. Optional kann das trockene Rad im Anschluss noch gewachst werden – für eine blitzschnellere Glanzfahrt!
  2. Kette ÖLEN: Am besten lassen sich die Schaltkränze und Umlenkröllchen mit einer alten Zahnbürste reinigen. Der dort angelagerte Schmutz sollte entfernt werden, da er auf Dauer zu Reibung und Schäden führen kann. Auch die Kette ist empfindlich und braucht eine schonende Reinigung. Einfach sachte mit der Zahnbürste darüberfahren und kleine Schmutzpartikel entfernen. Danach könnt ihr ein Kettenöl auftragen. Wichtig: Bitte nur echtes Kettenöl verwenden, kein haushaltsübliches Küchenöl!
  3. SCHALTUNG säubern, FEDERUNG überprüfen (lassen!): Hier muss der Profi ran! Laien sollten sich nicht einfach an die Federung und den Dämpfer wagen, die vor dem Start in die erste Tour des Jahres unbedingt geprüft werden sollten. Für den genauen Luftdruck gibt es eigens Pumpen. Die Reinigung der Schaltung und deren Hüllen am Rahmen sollten idealerweise vom Schmutz befreit werden. Tipp zum selbst Ausprobieren: Schaltung auf das größte Schaltblatt stellen und von groß nach klein runter schalten. Dabei aber nicht die Kurbel drehen! Anschließend ein wenig Kettenöl auf einen alten Lumpen geben und die Stellen damit reinigen. Wer sich unsicher oder unerfahren fühlt, findet schnelle Hilfe vom Experten im Fahrradgeschäft.

Gute Fahrt und einen gelungenen Start in die Radl-Saison,

wünscht das Hotel Dolomiten